Hildegard von Bingen – Wissen kompakt

Hildegard von Bingen – Wissen kompakt

Seminarreihe startet am 12.04.2013, 19:00 Uhr, VHS Bingen, Ida-Dehmel-Saal, Freidhof 9

Seit ihrer Erhebung zur Kirchenlehrerin ist Hildegard von Bingen in aller Munde. Doch wer kennt sich schon wirklich aus mit der großen Kirchenfrau des Mittelalters, deren Begabung auf so vielen Feldern lag, dass man heute leicht den Überblick verlieren kann? Das Kulturamt der Stadt Bingen, das Historische Museum am Strom und die Volkshochschule Bingen möchten Abhilfe schaffen und haben eine Veranstaltungsreihe organisiert, die Hildegard-Interessenten Orientierung und kompaktes Wissen aus erster Hand vermittelt. Dabei wird der Bogen geschlagen von der historischen Person und ihrer Zeit über Theologie, Naturkunde und Musik bis hin zu Fragen der „Hildegard-Medizin“ unserer Zeit. Gestaltet wird der Abend jeweils von einem Experten im einschlägigen Fachgebiet. Zwei Halbtagsexkursionen runden das Angebot ab.

Die Seminarreihe startet am 12. April 2013 um 19:00 Uhr im Ida-Dehmel-Saal der VHS mit einem Vortrag über die historischen Grundlagen von Leben und Werk Hildegards. Referent ist Dr. Matthias Schmandt. Weitere Termine sind:

19.4.2013, 19:00-21:15 Uhr

Seminar: Die Theologie Hildegards von Bingen (Dr. Wolfgang Schumacher)

24.5.2013, 19:00-21:15 Uhr

Seminar: Die Natur- und Pflanzenkunde Hildegards von Bingen (Dipl.-Biol. Thomas Merz)

25.5.2013, 14:00-18:00 Uhr

Exkursion an die Hildegard-Stätten im Nahe-Hunsrück-Raum (Thomas Zimmermann)

14.6.2013, 19:00-21:15 Uhr

Seminar: Ernährung und Heilkunde nach Hildegard von Bingen (Klaus Peper)

21.6.2013, 19:00-21:15 Uhr

Seminar: Das musikalische Werk Hildegards von Bingen (Sr. Lydia Striezel OSB)

29.6.2013, 14:00-18:00 Uhr

Exkursion zum Thema Klosterleben nach Eibingen und Eberbach (Thomas Zimmermann)

Pro Veranstaltung wird ein Eigenbeitrag von 10,00 € erhoben. Bei Buchung der gesamten Reihe mit sieben Veranstaltungen beträgt der Eigenbeitrag 55,00 €.

Weitere Informationen und Anmeldung unter: Tel. 06721-12327 oder 91103, Fax 06721-10308, bzw. im Internet: www.vhs-bingen.de, E-mail: service@vhs-bingen.de

Dieser Beitrag wurde unter Pressemitteilung, Stadt Bingen am Rhein, Städte und Gemeinden, VERANSTALTUNGEN und EVENTS abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar